Jochen Sendler

Skulpturen
Holzbilder

1939 in Berlin geboren, 1963 – 66 Studium der freien und angewandten Malerei, Akademie für Werkkunst in Berlin, seit 1968 in München. 1978 Beginn der Bildhauerei. Mehrere Preise und Auszeichnungen; u.a. 1996 Einzelausstellungen im Kunstpavillon und im Alten Botanischen Garten. 1999 bis 2012 zusätzliches Atelier in Burgund/Frankreich.
Das zentrale Thema Jochen Sendlers ist die menschliche Figur; Anregungen reichen von der bekannten Venus von Willendorf über Michelangelo bis hin zur expressiven Körpersprache in TV-Serien.
Der Bildhauer arbeitet ohne Vorzeichnung in Stein und Holz. Bei den bis zu 3 m hohen Skulpturen finden sich oft naturbelassene Partien, aus denen heraus sich eine Figur entwickelt. Während bei den Arbeiten aus Stein, z.B. aus Labrador, grünem Anröchter Dolomit oder verschiedenen Marmortönen Akzente durch polierte Flächen entstehen, sind die Holzarbeiten in kräftige Farben gefasst, die ihnen einen besonderen Ausdruck verleihen.

Skulptur aus Agneter Marmor, 2016