70 Jahre Seerosenkreis

Seit dem Jahr 1948, trafen sich die Münchner Künstler, die den 2. Weltkrieg, den Bombenhagel, Gefangenschaft oder Verfolgung duch das Naziregime überlebt hatten, in einem der wenigen wiedergeöffneten Lokalen, der Schwabinger SEEROSE.
Aus diesem Treffen entstand der Münchner Künstlerstammtisch SEEROSENKREIS.
Heute unterteilt in Literatur – Treffpunkt Seidlvilla und bildende Kunst – Treffpunkt Münchner Künstlerhaus.

Programm:
26.2.2018 um 19:00 Uhr im Allotriakeller:
Vortrag über die Zeit der Anfänge der Seerose, durch Dr. Franz Forchheimer Stadtrat a.D.

5.6.2018 um 19:00 Vernissage zu der Ausstellung der Arbeiten von Künstlern des Seerosenkreis, bildenden Kunst und die Seerosenringübergabe von Reinhard Fritz an Wolfgang Roucka mit literarisch-musikalischer Einlage.

25.6.2018 um 19:00 Uhr im Allotriakeller:
Lesung aus „Auf Entdeckungsreise zur Geschichte des Münchner Seerosenkreises“ von Irene Hallmann-Strauss