Roland Helmer

1940 geboren in Fischern b. Karlsbad (Böhmen)
1954 – 58 Studium an der Blochererschule für Freie und Angewandte Kunst, München
1959 Mitglied BBK München
1961 – 67 Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste, München, bei Ernst Geitlinger und Georg Meistermann (Meisterschüler, Diplom)
1962 Erste konstruktive Gemälde
1966 Jubiläums-Stipendium Stiftung Stadt München
1972 – 78 Assistent an der Akademie der Bildenden Künste, München (Klasse Günter Fruhtrunk)
1978 Förderpreis des Freistaates Bayern für junge Künstler
1980 Arbeitsaufenthalt im Atelier des Stedelijk Museum, Amsterdam
1981 Wandgestaltung Farbrelief in München, Infanteriestr. 6 (1. Preis Wettbewerb)
1984 – 85 Professur an der Akademie der Bildenden Künste, München
1997 Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck
1998 Wandgestaltung (Gemälde) Kulturzentrum Puchheim (PUC) b. München (1. Preis Wettbewerb)
2001 Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck
2004 Werkverzeichnis 1960 – 2003
2007 Sudetendeutscher Kulturpreis für Bildende Kunst
2008 ordentliches Mitglied der Sudetendeutschen Akademie
2010 Farbkonzeption mit integriertem Gemälde Josef-Dering-Schule, Eichenau
2015 Ergänzung Werkverzeichnis 2004 – 2015 „Roland Helmer – Farbmusik“
2017 Schenkung von neun Gemälden an das Egerland-Museum in Marktredwitz
2019 Ergänzung Werkverzeichnis 2015 – 2019 „Roland Helmer – Farbzeichnungen“
2020 Farbfenster mit Farbkonzeption Fassade Josef-Dering-Schule Eichenau; Ergänzung Werkverzeichnis 2019 – 2020 „Roland Helmer – Farbe im System“

Lebt in Fürstenfeldbruck, arbeitet in Eichenau

Arbeitsentwicklung
1956 – 59 Gebrauchsgrafik, u.a. Zweiter Preis beim Plakatwettbewerb für die Münchner-Spaten- Brauerei
1960 geometrisierende Abstraktion
1962 Dreiecksfiguration – konkret, Wachskreide figürlich
1963 Farbformen verzahnt; Relief, schwarz, weiß
1964 Farblinien konkret, Farbmengengleichheit, Kreisvariation, Relief
1965 Grün, Blau – Formveränderung
1967 Linie, Fläche; Jalousie; Strukturüberlagerung
1971 additive Farbverläufe, Collagen
1975 Farbdialog, zwei monochrome Farbflächen, Stoß an Stoß oder in einem Rahmen
1977 Farbbahn, Farbfeldmalerei – zwei- oder dreiteilige Flächen in einem Rahmen; Wachskreide gestisch
1979 Reißarbeiten; Hinterglasmalerei
1981 Relief, farbig (Wettbewerb)
1984 prozessual, gestisch, intuitiv
1996 Farbe zwischen und über Schwarz und Weiß

Roland Helmer

Roland Helmer, V98 Farbrelief Rot Blau Schwarz Weiß 2020 97x97x17 Acryl Holz 3 Seiten
Roland Helmer, V98 Farbrelief Rot Blau Schwarz Weiß 2020 97x97x17 Acryl Holz 3 Seiten
© 2022 DER SEEROSENKREIS Bildende Kunst - Impressum - Datenschutzerklärung