EINLADUNG zur Verleihung des Seerosenpreises 2023

Donnerstag, 3. August 2023 19 Uhr
im Kunstpavillon Alter Botanischer Garten München am Stachus, Sophienstr. 7a

Begrüßung
Tobias Krug

Grußwort
Anton Biebl
Kulturreferent der Landeshauptstadt München

Laudator für Sinda Dimroth
Reinhard Fritz

Laudatorin für Christian Wichmann
Marion von Schabrowsky

Preisverleihung durch
Lars Mentrup
Stadtrat der Landeshauptstadt München
in Vertretung des Oberbürgermeisters

Lesung von Sinda Dimroth aus ihrem Buch
„Die Kunst ist das Einzige, was bleibt“.
Donnerstag, 10 August, 19 Uhr

Ausstellungsdauer:
4. August bis 21. August 2023
Dienstag – Samstag: 13.00 – 19.00 Uhr
Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr

Seerosenstammtisch Juli 2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Einladung zum Seerosenstammtisch im Juli.
Wie immer im Allotriakeller im Künstlerhaus,
diesmal schon am Montag den 24. Juli um 19 Uhr.

Schön wenn Ihr Zeit hättet.
Herzlichen Gruß
Tobias Krug

Seerosenstammtisch Juni 2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Einladung zum Seerosenstammtisch im Juni.
Wie immer im Allotriakeller im Künstlerhaus,
am Montag den 26. Juni um 19 Uhr.

Schön wenn Ihr Zeit hättet.
Herzlichen Gruß
Tobias Krug

Christian Wichmann

Christian Wichmann wurde 1958 in München geboren, wo er auch lebt und arbeitet.

2021 Der sechste Tag, Mobile und 3 Skulpturen in der Karolinenkirche in Großkarolinenfeld
2020 Lichtskulpturen, Ausstellung im Kunstverein Freising
2019 Kunst am Bau, Mobile im Eingangsbereich der Firma Sandoz Holzkirchen
2018 Kunst am Bau, Wandgestaltung in der Polizeiinspektion München – Pasing
2016 Entrückt, Ausstellung im Haus 10 Kloster Fürstenfeld
2015 Lichtinstallationen, Ausstellung im Kulturbahnhof – Nah und Fern – in Starnberg
2015 Kunst am Bau Wandreliefs, Neubau der Polizeidirektion Holzkirchen
2014 Schöner Schein, Ausstellung in der Galerie Smudajescheck München „Christian Wichmann“ weiterlesen

Sinda Dimroth

Sinda Dimroth zeigt Landschaftsbilder und Skulpturen aus Acrylglas.

Einige der gemalten Arbeiten bestehen aus jeweils drei Teilen. Das Mittelstück ist eine Fotografie, die mit dem Computer bearbeitet und auf Leinwand gedruckt wurde. Rechts und links daneben, gemalten Landschaften, die wie eine Fortsetzung der Fotografie wirken. Die wogenden Pinselspuren, die fließende Farbenergie, alles ist eine Landschaft, ein malerischer Kosmos. Ich beschäftigte mich mit dem Mit- und Gegeneinander der beiden Medien Fotografie und Malerei. Im fotografischen Mittelteil durchschaut das Auge im Wortsinn die Oberfläche und sieht in eine räumliche und zeitliche Entfernung. Wechselt der Blick auf die frisch und lebendig gemalten Landschaften der Seitenteile, wird mir die materielle Präsenz der Malerei bewusst: Nähe und Gegenwart entstehen. Durch diesen Unterschied der jeweiligen gedanklichen Perspektive schaukelt sich die innere Spannung zwischen den beiden Bildmedien auf.
Reinhard Fritz

Die Acrylglas-Skulpturen sind Kunst am Bau. Licht und Klarheit als Wesenselemente zeitgenössischer Architektur machen die Essenz des durchsichtigen Kunstobjekts aus. Seine Transparenz und Vielgestaltigkeit lassen es, wollte man sich dem philosophisch nähern, wie eine Metapher auf unsere postmoderne Gesellschaft erscheinen: Alles ist möglich, und alles ist sichtbar.
Dr. Barbara Rollmann „Sinda Dimroth“ weiterlesen

© 2024 DER SEEROSENKREIS Bildende Kunst - Impressum - Datenschutzerklärung